Willkommen auf der Website der Gemeinde Oensingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
nächstes Ereignis

Ressource Wasser

1408 - 2012

Auch in Oensingen spendeten einst verschiedene private Quellen im waldreichen Roggengebiet genügend Wasser für den Bedarf der Dorfbevölkerung. Erst bei grosser Trockenheit, bei Streitigkeiten um die Brunnenrechte sowie wegen der raschen Zunahme der wasserverbrauchenden Haushalte begann der Gedanke einer gemeinsamen Wasserversorgung nach und nach Fuss zu fassen. Werner Stooss hat die Geschichte der Wasserversorgung vom ersten Reservoir 1903 und den Roggenbergquellen bis hin zum heutigen Wasserverbund mit Balsthal in einer Dokumentation zusammengestellt. Erwähnt werden auch die die schwierige Versorgung der Bechburg in alter Zeit und die heute verschwundenen Bäder zum „Wilhelm Tell“ und zum „Leuen“ in der Aeusseren Klus. Ergänzt wird die Schrift durch Bilder einiger Dorfbrunnen.

Rösslibrunnen 1783
 

  160531_Dokumentation_Ressource_Wasser.pdf (pdf, 2753.3 kB)


zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF