Willkommen auf der Website der Gemeinde Oensingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Unzumutbarer Schulweg; Kostenbeteiligung der Gemeinde

Zuständiges Amt: Administration
Verantwortlich: Affolter, Andreas

Gemäss § 9 Abs. 3 des kantonalen ÖV-Gesetzes vom 27. September 1992 (Stand 1. Juli 2020) trägt der Kanton die Kosten der Schulträger für den Transport der Schüler der öffentlichen Volksschulen sowie der öffentlichen progymnasialen und gymnasialen Klassen, die der obligatorischen Schulzeit zugerechnet werden, sofern der Weg weit oder be-schwerlich ist.

Gemäss Volksschutzgesetz umfasst die solothurnische Volksschule die Regelschule (Kindergarten, Primarschule, Sekundarschule, spezielle Förderung) sowie die kantonalen Spezialangebote.

Das vorliegende Merkblatt gilt für alle Kindergartenkinder und Primarschüler der Einwohnergemeinde Oensingen bis und mit der sechsten Primarklasse (8. Schuljahr) sowie für die Schüler der speziellen Förderung (Talentförderschulen) und der ersten gymnasialen Klassen.

Für Schüler der regionalen Kleinklassen, der sonderpädagogischen Schulen und der Oberstufe sind die jeweiligen Schulträger für die Kostenbeteiligung zuständig.

Die Vorgaben eines unzumutbaren Schulweges für alle volksschulpflichtigen Schüler der Einwohnergemeinde Oensingen bis und mit 6. Primarklasse (= 8. Schuljahr, exkl. Schülerinnen und Schüler von regionalen Kleinklassen und von sonderpädagogischen Schulen) sowie für die Schüler der 1. Klasse des Gymnasiums (=11. Schuljahr) entnehmen Sie bitte dem Merkblatt 01/2020 "Unzumutbarer Schulweg".

Bitte beachten Sie die Eingabefrist für das Schuljahr 2021/22: 31. Mai 2021

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF