Willkommen auf der Website der Gemeinde Oensingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus / Meldung vom 15. März 2020

Der Gemeinderat Oensingen beschliesst weiterführende Massnahmen, um die Bevölkerung zu schützen

Die Lage in der Schweiz ist ernst, und es nichts als menschlich, wenn dies ungute Gefühle auslöst. Es besteht allerdings kein Grund zur Angst oder Panik, jedoch zur Vorsicht. Der Gemeinderat bittet darum, in dieser nicht einfachen Zeit, auf unsere Schwächsten Rücksicht zu nehmen und aufeinander acht zu geben. Unser täglicher Lebensbedarf ist in jeder Hinsicht sichergestellt. Die Grundinfrastrukturen Wasser und Entsorgung, wo die Gemeinde zuständig ist, sind für jeden Fall gewappnet. Unter Leitung von Gemeindepräsident Fabian Gloor nimmt ab sofort der Krisenstab seine Tätigkeit auf und tagt regelmässig.

Die Oensingerinnen und Oensinger werden aufgerufen, sich an die Vorgaben des Bundes, des Kantons und der Gemeinde zu halten zum Schutz der ganzen Gesellschaft. Für lokale Massnahmen zur Bewältigung der Krise stehen in einem ersten Schritt 10'000 Franken zur Verfügung, die unbürokratisch für Unterstützungsangebote (z.B. Nachbarschaftshilfe, Kinderbetreuung, etc.) ausgelöst werden können. Die Gemeinde stellt entsprechende Infrastruktur und Ressourcen zur Verfügung.

Der Schulbetrieb ist in der kommenden Woche eingestellt, und ein Betreuungssystem wird nach den Vorgaben von Kanton und Bund erarbeitet. Familienergänzende Tagesstrukturen (Kita, Horte, Spielgruppen, Mittagstisch etc.) werden ebenfalls den regulären Betrieb einstellen. Diesbezüglich wird im Verlauf der Woche wieder informiert. Ab der nächsten Woche wird der Schalterbetrieb reduziert und der Zugang zu den Gebäuden der Gemeinde limitiert. Wir rufen die Bevölkerung auf, auf Besuche der Gemeindeverwaltung zu verzichten und stattdessen die Online-Angebote zu nutzen oder sich telefonisch zu melden. Die Gemeindeverwaltung wird weiterhin zu den normalen Bürozeiten erreichbar sein.

Für Mitarbeitende der Gemeinde werden diverse Erleichterungen eingeführt zu ihrem Schutz, für die Kinderbetreuung und zur Entlastung des Gesundheitswesens. Wir hoffen, dadurch auch für weitere Unternehmen eine Vorbildfunktion einnehmen zu können.

Der Betrieb aller Sportanlagen, Turnhallen und des Jugendraums wird per sofort eingestellt. Zahlreiche Vereine und Sportverbände haben ihren Spiel- und Trainingsbetrieb bereits eingestellt. Auf Raummieten für Veranstaltungen, die wegen dem Coronavirus abgesagt werden müssen, verzichtet die Einwohnergemeinde und leistet damit einen Beitrag zur finanziellen Bewältigung der Pandemie.

Gewerbe- und Industriebetriebe erhalten grosszügige Unterstützung von Kanton und Bund, was die Gemeinde gerne mit Rat und Tat unterstützt.

Die erlassenen Massnahmen gelten auf unbestimmte Zeit und Anpassungen erfolgen je nach Situation. Im Verlauf der Woche werden zu den einzelnen Massnahmen genauere Ausführungsbestimmungen festgelegt und bei Bedarf kommuniziert. Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden der Gemeinde danken Ihnen für das Verständnis sowie für die Einhaltung der Regeln und Massnahmen.

Bleiben Sie gesund und geben Sie aufeinander acht.

* * *

Der Kanton Solothurn informiert auf seiner Homepage über den Coronavirus.

Auch das Bundesamt für Gesundheit stellt Informationen zur Risikoeinschätzung, Massnahmen für die Schweiz, Empfehlungen für Reisende sowie Fragen und Antworten zum neuen Coronavirus laufend aktualisiert auf der BAG-Website zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie regelmässig vom Verband Solothurner Einwohnergemeinden VSEG

Bitte beachten Sie auch die Hygienemassnahmen (beiliegendes Dokument).

 

 


Coronavirus im Innern des Körpers
Coronavirus im Innern des Körpers

Dokument Flyer_Coronavirus.pdf (pdf, 1853.7 kB)


Datum der Neuigkeit 15. März 2020
  • Druck Version
  • PDF